www.ingvar-ambjoernsen.de
Ingvar AmbjörnsenIngvar Ambjörnsen

Oktober 2017 – NEUERSCHEINUNG



Nordlicht, Elch und Tannengrün Nordlicht, Elch und Tannengrün

Wo wohnt eigentlich der Weihnachtsmann?

Der Weihnachtsmann kommt aus dem hohen Norden, soviel ist sicher. Und ob es tatsächlich nur einen gibt, ist nicht gewiss. Die Isländer haben nämlich sogar sieben Weihnachtsmänner, die mit den Menschen so allerlei Schabernack treiben. Unfug will diese unterhaltsame Sammlung skandinavischer Weihnachtsgeschichten mit ihren Lesern aber nicht anstellen. Die klassische Weihnachtsgeschichte eines Hans-Christian Andersen ist ebenso vertreten wie die Kriminalgeschichte. Auch humoristische Szenen und Geschichten aus dem Familienleben gehören dazu, ebenso wie auf Deutsch bisher noch unveröffentlichte Geschichten. Und nicht zu vergessen: Als Geschenk passt sie unter jeden Weihnachtsbaum. God Jul!

Mit der Geschichte „Der vierte Weihnachtsmann“ von Ingvar Ambjørnsen.

Nordlicht, Elch und Tannengrün
Gabriele Haefs und Andreas Brunstermann
Taschenbuch, Knaur TB
TB | 320 Seiten | 9,99 Euro | ISBN 9783426520741




März 2017



Glückliche Wirkungen Glückliche Wirkungen

„Sein Jahrhundert kann man nicht verändern, aber man kann sich dagegen stellen und glückliche Wirkungen vorbereiten.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Der Wunsch nach einer besseren Welt begleitet die Menschheit seit jeher. In diesem einzigartigen Band versammeln Alida Bremer und Michael Krüger Beiträge von Autoren und Künstlern, die sich unter dem Goethe entlehnten Motto »glückliche Wirkungen« nicht nur vergangenen schöneren Zeiten widmen, sondern auch Visionen einer glücklicheren Zukunft entwerfen oder sogar im Jetzt aufspüren, was eine gute Welt sein mag.
Mit dem Text „Angst und Zeit“ von Ingvar Ambjørnsen.

Glückliche Wirkungen
Alida Bremer und Michael Krüger
Propyläen Verlag
HC | 240 Seiten | 28,00 Euro | ISBN 9783549074862




Februar 2017 – BUCHTIPP



the last song | Verstreute Gedichte X the last song | Verstreute Gedichte X

Hermann Borgerding bittet zum Tanz! In Stahlkappenschuhen setzt er zum doppelten Rittberger auf dem Eis des Lebens an und schaut in der Drehung auf sein Leben: Auf die Musik, die ihn begleitet hat, auf die Lieben – und vor allem die eine Liebe –, auf das Schreiben. 

Er zitiert darin Ingvar Ambjørnsen.
oder mit den grandiosen Worten von Ingvar Ambjørnsen:
Wir sind jetzt alt genug zum Sterben. Vierzig war rein gar  nichts. Aber fünfzig ... da beginnt der Countdown.
Der Verfall.


the last song | Verstreute Gedichte X
Hermann Borgerding
16 Seiten | 3,00 Euro | ISBN 978-3-944564-22-7
www.hermann-borgerding.de



Dezember 2016



111 GRÜNDE, NORWEGEN ZU LIEBEN Der charmante Reiseführer in das Land der Fjorde und Gebirge mit vielen Insider-Tipps.

Norwegen bietet eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt: Gletscher, große Berge, idyllische Fjorde, Wasserfälle, ursprüngliche Wälder, saubere Seen und unzählige Inseln. Aber es gibt nicht nur Natur, sondern auch wunderschöne Holzhäuser und märchenhafte Stabkirchen. Die renommierte Übersetzerin und Norwegen-Kennerin GABRIELE HAEFS verrät uns ihre persönlichen Geheimtipps. Der etwas andere Einblick in das Land der Fjorde und Gebirge.

Inklusive einem bisher unveröffentlichen Text zu Elling von Ingvar Ambjørnsen.



111 GRÜNDE, NORWEGEN ZU LIEBEN
Gabriele Haefs
Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt
Schwarzkopf & Schwarzkopf
Taschenbuch
ca. 288 Seiten | 12,99 Euro | ISBN 978-3-86265-613-4



Interview im Kriminetz



Sieben Fragen an Ingvar Ambjørnsen  › › ›


August 2016



Aus dem Feuer Der norwegische Bestsellerautor Ingvar Ambjørnsen schreibt über Liebe, Schuld und Scham des norwegischen Bestsellerautors Alexander Irgens – eine Persiflage auf den Literaturbetrieb von dostojewskihafter Dimension!

Dieser Roman ist ein Wunder: eine schräge Satire auf den Literaturbetrieb, eine traurige Liebesgeschichte, lyrische Naturprosa – und das immer dunkler werdende Porträt eines Mannes, der sich durch Scham und Verdrängung tiefer und tiefer in seine Schuld verstrickt.

Alexander Irgens, Norwegens Krimikönig, sind offenbar sowohl der Erfolg als auch der Alkohol zu Kopf gestiegen, als er und seine Geliebte Vilde nach einem opulenten Dinner mit elf Buchhändlerinnen in Lillehammer einen zudringlichen Fan krankenhausreif schlagen. Plötzlich will die Presse ihn nicht mehr zu seinem gerade erschienenen Roman befragen, sondern interessiert sich vor allem für den Skandal. Irgens lässt Vilde und auch seine Ehefrau Ada nach dem Tod ihrer Mutter zurück und unternimmt eine Buchvorstellungstournee in Island und Deutschland, die eher eine Flucht ist, auch eine Flucht vor sich selbst.

Vom Erfolg korrumpiert, wird er von Ada und Vilde verlassen, sein Sohn kehrt sich von ihm ab. Gerade, als Irgens durch dieses Feuer geläutert scheint und im Begriff ist, eine Heimat zu finden und zudem mit dem größten Preis der Kriminalliteratur geehrt zu werden, holt ihn seine Vergangenheit ein. Und dieser Roman wird selbst zum Krimi …

Aus dem Feuer | Roman
Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs
Deutsche Erstausgabe
Gebunden mit Schutzumschlag
ca. 320 Seiten | ca. 22,00 Euro | ISBN 978-3-96054-012-0